Letztes Feedback

Meta





 

20. Schreibnacht

Endlich endlich, nach zwei Jahren hab ich es auch endlich geschafft ein Teil der Schreibnacht zu werden.

Was ist die Schreibnacht?
Eine Schreibnacht ist eine Nacht, in der sich verschiedene Menschen zusammenfinden und gemeinsam schreiben. Natürlich schreibt jeder an seinem eigenen Text.
Und nebenbei kann man sich mit den anderen Autoren, Bloggern,...etc. über die Seite http://schreibnacht.de oder auch bei Facebook austauschen.
Bei jeder einzelnen Schreibnacht gibt es zudem eine Sache, die jede einzelne dieser Nächte zu etwas Besonderem macht.
Jedes Mal ist ein Special Guest dabei. Dieser kann ein bekannter Autor, Blogger,...etc sein, dem man im Laufe des Abends dann seine Fragen stellen kann.

Nun zu meiner ersten Erfahrung:
Am 17. April fand ich endlich Zeit wieder zu schreiben. Ich meldete mich also auf http://schreibnacht.de an und fand mich in einer unglaublich entgegenkommenden und herzlichen Gemeinschaft wieder.
Jeder schrieb an seinem Text und tauschte sich mit anderen aus. Und das, obwohl man seinen Gegenüber nur über diese Seite kannte.
Ich hab mich sofort wohlgefühlt und mit Freude an den Forendiskussionen teilgenommen.
Zum anderen fand ich es klasse, wie man motiviert wurde.
Jede Stunde gab es ein neues Ziel, eine neue Aufgabe. Und jede Stunde legte man die Anzahl an Wörtern fest, die man erreichen wollte.
Eine Art Motivation wie diese, hab ich noch nie erlebt, denn ob man will oder nicht, es funktioniert.
Die Wörter fließen nur so aufs Papier. Es war ein wunderbares Gefühl.

Klar ist, dass nicht jede Aufgabe zum eigenen Text passt, den man schreibt, aber die zu sehen, wie andere diese bestimmten Zahlen oder Wörter in ihren Text einsetzten, war amüsant und motivierte zum Weiterschreiben.

So habe ich in drei Stunden oder wie viele es an dem Abend waren, so viel geschafft, wie schon lange nicht mehr.
10.000 Worte waren mein Limit, denn so lang sollte eine Kurzgeschichte für einen Wettbewerb werden. Und diese Zahl, habe ich locker überschritten. Ich war hin und weg.
Meine über mehrere Monate andauernde Schreibblockade war wie weggewischt.

Und ich kann nur sagen, es hat ungeheuren Spaß gemacht endlich wieder zu schreiben und vor allem auch endlich ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein.
So macht das Schreiben gleich doppelten Spaß.

Eure Cathi

29.4.15 23:21, kommentieren